Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. med. Andreas S. Hinkel
Kinder- und JugendarztpraxisDr. med. Andreas S. Hinkel

Hier finden Sie uns:

Kinder- und Jugendarztpraxis
Puiseauxplatz 1-3
63110 Rodgau

Rufen Sie einfach an unter:

Tel.: 06106 - 72888
Fax: 06106 - 72994

 

E-Mail senden

 

oder nutzen Sie unser

 

Kontaktformular.

 

 

Praxiszeiten:

Montag - Freitag      

08.30 - 12.00 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag

15.00 - 17.00 Uhr
und nach Terminvereinbarung

3 x neue, zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen U10, U11, J1

Im Jahr 1971 wurde in der Bundesrepublik Deutschland erstmals ein "Kindervorsorgeprogramm" auf eine gesetzliche Grundlage gestellt. Es umfasste ursprünglich 8 Untersuchungen bis zum 4. Lebensjahr. Später wurde es um die U9 im 5. Lebensjahr und 1996 um die J1 (Jugend-gesundheitsberatung) zwischen dem 12. - 15. Lebensjahr ergänzt.


Seit Juli 2008 wurde auch die Kindervorsorge U7a neu aufgenommen, sie entspricht aber leider in ihrem Umfang nicht dem ursprünglichen Konzept des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, wird allerdings inzwischen von allen Kassen übernommen.

Das Vorsorgeprogramm wird von den Patienten hervorragend angenommen, die Ergebnisse der Untersuchungen werden im "gelben Heft" dokumentiert.

Dieses Vorsorge-Programm deckt dennoch die heute notwendige Vorsorgearbeit der Kinder- und Jugendärzte nicht mehr ausreichend ab. Es zeigte sich in den letzten Jahren immer häufiger, dass deshalb bestimmte Entwicklungsschritte der Kinder- und Jugendlichen nicht immer zeitgerecht beurteilt werden konnten.

Beispielsweise klafften im bisherigen Vorsorgeprogramm Lücken zwischen der U7 (2. Geburtstag) und U8 (4. Geburtstag), sowie zwischen der U9 (6. Geburtstag) und der J1 (12.-14. Geburtstag).

 

Dieses Programm deckt denoch die heute notwendige Vorsorgearbeit der Kinder- und Jugendärzte nicht mehr ausreichend ab. Es zeigte sich in den letzten Jahren immer häufiger, dass deshalb bestimmte Entwicklungsschritte der Kinder- und Jugendlichen nicht immer zeitgerecht beurteilt werden konnten.

Beispielsweise klafften im bisherigen Vorsorgeprogramm Lücken zwischen der U7 (2. Geburtstag) und U8 (4. Geburtstag), sowie zwischen der U9 (6. Geburtstag) und der J1 (12.-14. Geburtstag).

Während dieser Zeiten gibt es aber bedeutsame Entwicklungsschritte, z.B. bei der Sprache. Das Fehlen einer Untersuchung in dieser Altersklasse ist sicher auch ein Grund dafür, dass einige Teilleistungsstörungen (z.B. Lese-Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche) oft viel zu spät diagnostiziert und zeitgerecht behandelt werden.

Um diese Lücken nun zu schließen, hatte der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte zunächst ein Konzept für die Durchführung von 4 neuen Vorsorgeuntersuchungen vorgelegt.
 
Zeitpunkt der Vorsorgen
   
U 7a mit 3 Jahren  (seit Juli 2008 für alle Kinder Pflicht)
U10 im Alter von 7 - 8 Jahren
U11 im Alter von 9 - 10 Jahren
J2 im Alter von 16 - 17 Jahren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Hinkel